Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Der Anwender im Mittelpunkt

: Cloos


Anlässlich des 30-jähringen Bestehens von Cloos in Österreich wurde im September das neue Schulungszentrum in Biedermannsdorf (NÖ) feierlich eröffnet. In der neuen Halle, die mit modernsten Roboter, Schweißstromquellen und Absaugtechnik ausgestattet wurde, steht – ganz nach dem Leitmotiv von Cloos – der Anwender im Mittelpunkt. Funktionalität, ein weitläufiger Technik-Bereich, ein Komplettangebot an Schulungen werden nun unter einem Dach am österreichischen Standort vereint.

/xtredimg/2014/Blechtechnik/Ausgabe105/5673/web/Cloos_232.jpg
Ein Schweißroboter (überkopf) mit Dreh-/Kippositionierer mit einer Tragkraft von einer Tonne.

Ein Schweißroboter (überkopf) mit Dreh-/Kippositionierer mit einer Tragkraft...

„Wir freuen uns, dass wir nun auch an unserem österreichischen Standort qualifizierte Schulungen durchführen sowie neueste Roboter- und Schweißtechnik kombiniert mit modernster Absaugtechnik live vorführen können“, zeigt sich Thomas Maeting, Geschäftsführer von Cloos Austria, zufrieden.

Durch das neue Schulungs- und Vorführzentrum können Kunden aus Österreich schneller und in höherer Qualität betreut werden. „Aufgrund eines eigenen Techniker-Teams hier in Biedermannsdorf sind wir bei der Vergabe von Schulungs- bzw. Vorführterminen sehr flexibel“, so Maeting. Bei Bedarf kann selbstverständlich auf die Experten aus der deutschen Cloos-Zentrale in Haiger zurückgegriffen werden.

Aufgrund der geografisch ausgezeichneten Lage können von der Cloos-Niederlassung am Rande Wiens auch die angrenzenden Länder südöstlich Österreichs optimal betreut werden. „In Zukunft werden wir über 90 Prozent der Schulungen bzw. Vorführungen für Kunden aus diesen Ländern hier im neuen Technologiezentrum durchführen“, ist der Geschäftsführer überzeugt.

Zudem können auf den neuen Anlagen Dienstleistungen wie verfahrenstechnische Untersuchungen, Zugänglichkeitsanalysen oder Machbarkeitsstudien angeboten werden. „Das gilt sowohl für den Handschweißbereich als auch die Automatisierung. Gerne stehen wir Interessenten auch bei Fragen zur Absaugtechnik jeder Art zur Verfügung“, freut sich Maeting über das neu geschaffene, breite Leistungsportfolio.

Ein Schweißroboter (überkopf) mit Dreh-/Kippositionierer mit einer Tragkraft von einer Tonne.
Kompaktzelle mit einem Schweißroboter und zwei Arbeitsstationen mit jeweils einem Drehpositionierer.
Komplett ausgerüstete Schallschutzschweißkabinen.
Den rund 110 Besuchern an beiden Tagen wurden unter anderem Fachvorträge in den Themenbereichen Robotertechnik, Schweißen und Absaugung geboten.



Zum Firmenprofil >>



QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe217/15061/web/Posch_12_2012.jpgErfolgsfaktor: Digitale Vernetzung
Die Digitalisierung schreitet auch in der Schweißfertigung unaufhaltsam voran. Immer mehr Unternehmen aus der Branche bieten bereits konkrete Lösungen zum Thema Smart Factory. Wie es Fronius gelingt, diesen technologischen Wandel gemeinsam mit seinen Kunden verantwortungsvoll und erfolgreich umzusetzen, verrät uns Dr. Gerhard Posch, Member of Technology Publication Board – R&D. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren