Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Rohrbearbeitung rundum gelungen

: Trumpf


Das Einsatzfeld für Rohre und Profile ist weit gefächert. Sie tauchen in Möbeln auf, genauso wie in Landmaschinen sowie in der Bau- und Versorgungstechnik. Der Bedarf wächst ständig und kann mit den aktuellen Fertigungskapazitäten kaum gedeckt werden. Die Anforderungen innerhalb der Prozesskette Rohr sind hoch und können nur mit leistungsfähigen Maschinen gemeistert werden. TRUMPF zeigt dazu hochwertige Lösungen entlang der gesamten Prozesskette Rohr auf.

Trumpf1.jpg
Mit der neuen TruLaser Tube 7000 schafft man qualitativ herausragende Schrägschnitte bis zu einem Winkel von 45°. Dadurch eröffnen sich ganz neue Fertigungsmöglichkeiten.

Mit der neuen TruLaser Tube 7000 schafft man qualitativ herausragende Schrägschnitte...

In der Prozesskette Rohr wird mit hoher Auslastung produziert, geringe Wartungszeiten und eine umfangreiche Automatisierung sind dabei sehr wichtig. Und natürlich muss auch die Qualität stimmen – sind doch hochpräzise Ergebnisse gefordert – und das mit möglichst wenig Arbeitsschritten. Zudem soll auch noch größtmöglichste Flexibilität für Losgröße, Werkstoff, Profilgeometrie und Kontur geboten werden.


Der Laser kann’s


Für derlei Wünsche hat TRUMPF wieder einmal einige Asse im Ärmel und zeigt für diese komplexen Anforderungen hochwertige Lösungen entlang der gesamten Prozesskette Rohr auf: Rohre schweißen, schneiden und geschnittene Rohrteile fügen oder auch Markieren.

Die TruLaser Cell 1100 schweißt Bleche zu Rohren und Profilen. Die TruLaser Tube 7000 wiederum schneidet Rohre und Profile zu Bauteilen. Die TruLaser Robot 5020 fügt diese dann zu fertigen Baugruppen. Und schließlich können die Baugruppen noch markiert werden, sei es um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten oder um dekorative Elemente zu realisieren. Dabei setzt TRUMPF in allen Schritten auf das Werkzeug Laser. Das Laserschweißen, -schneiden und -markieren von Rohren und Profilen bietet Möglichkeiten, die herkömmliche Verfahren nicht realisieren können: eine unerreichte Kontur-, Naht- und Materialflexibilität sowie die schnelle

Trumpf2.jpg
TruLaser Tube 7000: Gehrungsschnitte und Fasen sind möglich – Voraussetzung, um beim Schweißen eine direkte formschlüssige Verbindung zu schaffen.

TruLaser Tube 7000: Gehrungsschnitte und Fasen sind möglich – Voraussetzung,...

Umstellung auf neue Bearbeitungsaufgaben.


Vom Blech zu Rohr und Profil


Ob Stumpfstoß, Bördelnaht, T-Stoß, Eckstoß oder Überlappnaht, das flexible Werkzeug Laser verbindet jede Nahtform gleichermaßen sicher. Und zwar Baustahl ebenso gut wie Edelstahl, Aluminium oder Buntmetalle, in Materialdicken zwischen einem Zehntel Millimeter bis zu fast einem Zentimeter. Diese Stärken kann der Laser gerade beim Schweißen von Rohren und Profile ausspielen.


Mit der Produktfamilie TruLaser Cell 1100 hat TRUMPF ein Strahlführungssystem entwickelt, das für das Schweißen von Rohren und Profilen optimiert ist. Für sämtliche Anwendungsfälle geeignet, gibt es die TruLaser Cell 1100 in unterschiedlichen Ausführungen jeweils spezialisiert auf das Schweißen von Bändern, Rohren und Profilen sowie auf die Bearbeitung rotationssymmetrischer Teile. Denn der optimale Bearbeitungspunkt kann über motorische Achsen parallel oder senkrecht zur Bearbeitungsrichtung eingestellt werden. Ein senkrechter Strahleinfall auf die Fügestelle ist dabei keine Voraussetzung, mithilfe der SpeedLas Optik kann die Naht auch unter einem Winkel verschweißt werden. Ebenfalls abhängig von Anwendung und Werkstoff kann als Strahlquelle zwischen einem CO2- und einem Festkörperlaser gewählt werden.


Die TruLaser Cell 1100 wird direkt in die Fertigungslinie integriert. Durch

Trumpf3.jpg
Die neue TruLaser Tube 7000 verfügt über einen schwenkbaren Laser-Schneidkopf und eine neue flexible Ausschleusstation.

Die neue TruLaser Tube 7000 verfügt über einen schwenkbaren Laser-Schneidkopf...

ihren kompakten Aufbau beträgt die gesamte Aufstellfläche nur etwa 5 m² ‑ sogar inklusive des Laseraggregates. Über das von TRUMPF entwickelte Nahtnachführungssystem SeamLine wird der Fügespalt ständig überwacht und die Schweißoptik in Echtzeit nachgeführt. Dies stellt eine optimale Nahtqualität und höchste Präzision über den gesamten Prozess sicher, ebenso wie nachbearbeitungsfreie Sichtnähte und Flexibilität bei den Bearbeitungsdurchmessern. Außerdem zeichnet sich die Maschine durch hohe Robustheit und Vielfältigkeit aus. Rund um die Uhr schweißt sie Rohre und fertigt Halbzeuge ganz nach Anforderung des Kunden. Die Wartungszyklen sind äußerst gering, und sollte doch einmal etwas nicht funktionieren, unterstützt TRUMPF mit umfassendem Teleservice. Über Telediagnose können sich TRUMPF Servicetechniker jederzeit ‑ aber natürlich nur nach Freigabe des Kunden ‑ auf die Steuerung der Maschine aufschalten und eventuelle Störungen schnell und sicher beseitigen.


Vom Rohr und Profil zum Bauteil


Eine TruLaser Tube Laserrohrschneidanlage bearbeitet die geschweißten Rohre und Profile in erstklassiger Qualität weiter zu fertigen Bauteilen. Dabei reduziert sie die Prozessschritte und die Teilekosten gegenüber einer konventionellen Fertigung deutlich. Anstatt zu sägen, bohren, fräsen und zu entgraten, erreicht der Laserstrahl das gleiche Ergebnis in einem Arbeitsschritt.

Die neueste Entwicklung von TRUMPF, die TruLaserTube7000, bietet noch weitere Vorteile. Ihr schwenkbarer Laser-Schneidkopf ermöglicht Schrägschnitte mit einem

Trumpf4.jpg
Die TruLaser Cell 1100 ist ein flexibles Strahlführungssystem zum Endlosschweißen von Bändern, Rohren und Profilen sowie zum Schweißen rotationssymmetrischer Teile.

Die TruLaser Cell 1100 ist ein flexibles Strahlführungssystem zum Endlosschweißen...

Winkel von bis zu 45° für präzise Fasen und Gehrungen und eröffnet damit ganz neue Fertigungsmöglichkeiten. Damit erfüllt sie alle Voraussetzungen, um im nächsten Arbeitsschritt formschlüssige Schweißverbindungen zu schaffen.


Die vollautomatische Laser-Rohrschneidanlage produziert mit minimalen Nebenzeiten und schneidet Rohre und Profile mit bis zu 250mm Durchmesser und Wanddicken bis zu 8mm. Im Testbetrieb bei Kunden hat die TruLaserTube7000 bewiesen, dass sie äußerst prozesssicher ausgelegt ist. Stufenrollen unterstützen die Rohre und stellen sich eigenständig auf den jewei­ligen Durchmesser des aktuellen Werkstücks ein. Auch die selbstzentrierenden Spannba­cken gleichen sich automatisch den Rohrgeometrien an. Der Regelmechanismus FocusLine hält die Fokuslage des Lasers kon­stant und passt sie automatisch an Materialart und Wanddicke an. Die Maschinensoftware aktiviert die erforderlichen Laserparameter, je nachdem, welches Rohr bearbeitet wird. All das führt zu einer konstant hohen Qualität und ist auch bei kleinen Losgrößen wirtschaftlich.

Ebenfalls neu ist die flexible Ausschleusstation, die Fertigteile je nach Anforderung auf verschiebbare Bandtische, in Gitterboxen oder in Behälter sortiert. Die Beladeeinheit LoadMas­ter Tube automatisiert den Materialfluss von Anfang an. Das Rohrmagazin fasst bis zu 4 t Rohmaterial, das der LoadMaster Tube nach einer Plausibilitätsprüfung der Bearbeitung zuführt. Dabei vergleicht die Maschinensoft­ware die Geometrie der zu bearbeitenden Rohre mit Daten aus dem Programm – so ver­hindert die Software Störungen durch Bedie­nungsfehler. Die Greifer des LoadMaster

Trumpf5.jpg
Die TruLaser Cell 1100 schweißt unterschiedlichste Profile kontinuierlich.

Die TruLaser Cell 1100 schweißt unterschiedlichste Profile kontinuierlich.

Tube passen sich automatisch an die gemessenen Rohrlängen an. Natürlich kann auch weiterhin manuell bzw. halbautomatisch mit einer einschwenkbaren Förderstrecke beladen wer­den. Damit sind auch einzelne Rohre schnell und unkompliziert bearbeitet.

Auch an der Ergonomie hat TRUMPF Einiges getan. Neu gestaltete Schutztüren ermöglichen optimale Zugänglichkeit. Ein Bedienpult am flexiblen Trag-Arm verbessert die Handhabung für den Maschinenbediener.


Vom Halbzeug zum fertigen Bauteil


Gut vorbereitete Bauteile sind die Voraussetzung für exakte Ergebnisse. Sind die Rohre und Profile beschnitten, fügt die TruLaser Robot 5020 die Bauteile zu fertigen Baugruppen und komplettiert damit die Prozesskette Rohrbearbeitung. Die fünfachsige Roboterzelle schweißt auch komplexe Geometrien. Dabei kann sie innerhalb des Fügeprozesses übergangslos zwischen einer Wärmeleitnaht mit geringer Einschweißtiefe und einer Tiefschweißnaht für mehrere Millimeter tiefe Nähte wechseln. Der gezielte Energieeintrag sorgt für minimalen Verzug, so entstehen schlanke, wiederholgenaue Sichtnähte und Nacharbeiten entfallen fast vollständig. Über sämtliche Losgrößen hinweg ist die TruLaser Robot wirtschaftlich. Dank eines flexiblen Vorrichtungsbaus werden bei kleinen Losgrößen Rüstkosten minimiert und bei großen Losgrößen bietet die Roboterzelle eine umfassende Automatisierbarkeit.


Markieren zur Erkennung und Veredelung


Viele Hersteller aus unterschiedlichsten Branchen, so auch in der Prozesskette Rohr, stehen inzwischen in der Pflicht ihre Bauteile dauerhaft zu markieren, sei es aus Rückverfolgbarkeitsgründen oder um die Echtheit ihrer Bauteile zu garantieren. Auch hier bietet TRUMPF mit seinem Markierlaserportfolio umfassende Lösungen um Bauteile dauerhaft zu beschriften. Gerade in der Rohrbearbeitung, z. B. für die Möbelherstellung, kann eine Lasermarkierung aber auch einem dekorativen Zweck dienen. Mithilfe von Markierlasern können unterschiedlichste Muster auf dem Rohr oder Profil umgesetzt werden – je nach Werkstoff und Prozess können sogar bunte Farbumschläge (Titan) in Metall erzeugt werden.

Mit der neuen TruLaser Tube 7000 schafft man qualitativ herausragende Schrägschnitte bis zu einem Winkel von 45°. Dadurch eröffnen sich ganz neue Fertigungsmöglichkeiten.
TruLaser Tube 7000: Gehrungsschnitte und Fasen sind möglich – Voraussetzung, um beim Schweißen eine direkte formschlüssige Verbindung zu schaffen.
Die neue TruLaser Tube 7000 verfügt über einen schwenkbaren Laser-Schneidkopf und eine neue flexible Ausschleusstation.
Die TruLaser Cell 1100 ist ein flexibles Strahlführungssystem zum Endlosschweißen von Bändern, Rohren und Profilen sowie zum Schweißen rotationssymmetrischer Teile.
Die TruLaser Cell 1100 schweißt unterschiedlichste Profile kontinuierlich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Laserschweißmaschinen, Laser-Rohrschneidanlagen

QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe217/15061/web/Posch_12_2012.jpgErfolgsfaktor: Digitale Vernetzung
Die Digitalisierung schreitet auch in der Schweißfertigung unaufhaltsam voran. Immer mehr Unternehmen aus der Branche bieten bereits konkrete Lösungen zum Thema Smart Factory. Wie es Fronius gelingt, diesen technologischen Wandel gemeinsam mit seinen Kunden verantwortungsvoll und erfolgreich umzusetzen, verrät uns Dr. Gerhard Posch, Member of Technology Publication Board – R&D. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren